Physiotherapie Jesse sponsert für Löschfüchse

Geschrieben von FFWaren am 10. Januar 2020

Bei der Ersten Ausbildung 2020 gab es eine große Überraschung für unsere Löschfüchse.

Christina Jesse von der Praxis für Physiotherapie C. & S. Jesse GbR brachte unseren Jüngsten kleine Präsente – neue T-Shirts und Trinkflaschen.

Tobias, Eileen und unsere Löschfüchse haben sich riesig gefreut und sagen herzlichen Dank, Christina und Sebastian Jesse!!!

 

weiterlesen

Gasaustritt am Fahrzeug oder auch nicht

Geschrieben von FFWaren am 12. Januar 2020

Heute Abend wurden wir zu einem Einsatz „Gasaustritt eines Autos“ im Kirschenweg gerufen.

Besorgte Bürger hörten ein „Zischen“ am Fahrzeug und alarmierten die Leitstelle. 4 Fahrzeuge mit 26 Kameraden unserer Wehr sowie Polzei und die Stadtwerke waren im Einsatz.

Letztlich war es nur der Abwasserkanal auf dem das Auto stand, der das „Zischen“ verursachte.

weiterlesen

VKU zwischen Baumgarten und Vielist

Geschrieben von FFWaren am 10. Januar 2020

Am 10. Januar 2020 kam eine Fahrerin eines VW T5 auf der B108 zwischen Baumgarten und Vielist, nach einem Ausweichmanöver mit Rehen von der Straße ab und kam im Graben zum Stehen.

Mit an Board hatte sie einen Schutzengel, denn sie verpasste nur knapp einen Baum.

Die Fahrerin konnte das Fahrzeug nicht allein verlassen, daher wurde die Feuerwehr alarmiert.

weiterlesen

Explosion in Schwarzenhof

Geschrieben von FFWaren am 8. Januar 2020

Kurz vor 6 Uhr in der früh kam es in Schwarzenhof einem Ortsteil der Gemeinde Kargow zu einer Explosion in einem Nebengebäude. Das Gebäude stand daraufhin in Vollbrand.

Die Ursache ist nicht bekannt, Personen wurden nicht verletzt.

Im Einsatz waren die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Waren (Müritz), Kargow, Dratow, die Amtsführungsgruppe Amt Seenlandschaft und der Rettungsdienst.

weiterlesen

Weihnachtsgrüße der Feuerwehr Waren (Müritz)

Geschrieben von FFWaren am 21. Dezember 2019

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Kameradinnen und Kameraden,

auf diesem Wege wünschen wir Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest.

Das zurückliegende Jahr 2019 war für uns ein ganz Besonderes. Hatten wir doch die Große Ehre 150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Waren (Müritz) zu feiern. Beginnend mit dem St. Florians Gottesdienst in der Marienkirche im Mai über den großen Festumzug durch Waren (Müritz) im August, der Festveranstaltung am Gründungstag dem 04. Oktober und abschließend die historische Stadtführung Ende Oktober haben dazu beigetragen aus diesem Jahr 2019 ein Festjahr zu Ehren 150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Waren (Müritz) werden zu lassen. Die Anstrengungen der Kameraden, der Freunde und Unterstützer unserer Feuerwehr haben es möglich gemacht.

Neben den Feierlichkeiten schauen wir auch auf ein einsatzreiches Jahr 2019 zurück. Mit etwa 180 Einsätzen werden wir auch in diesem Jahr die Einsatzzahlen der Vorjahre erreichen. Das Spektrum der Einsätze zeigt die Vielseitigkeit unserer Feuerwehr. Von Eisrettung über Wasserrettung, kleinerer und größerer Brände, technischer Hilfeleitungen bei Verkehrsunfällen und in der Häuslichkeit, ausgelöste Brandmeldeanlagen, Türöffnungen und Tragehilfe, Ölspurbeseitigungen und Unwettergeschehen… Und wir konnten all diese Einsätze durch Kameradschaft, gute Ausbildung und dem nötigen Arbeitsmaterial meistern.

Aber nicht nur die Einsätze binden unserer Kameradinnen und Kammeraden in immer größerer Stundenzahl an die Feuerwehr. Auch die nötigen Ausbildungen und soziales Engagement ist Bestandteil unseres Ehrenamts. Ein Dankeschön richtet daher an die vielen Personen im direkten Umfeld der Feuerwehr, denn ohne den Rückhalt von den Familien und Freunden der Kameradinnen und Kameraden, wäre deren Engagement nicht möglich.

Bei einigen schweren Einsätzen in diesem Jahr wurden die Kameradinnen und Kameraden vor große Herausforderungen gestellt. Der Absturz der 2 Eurofighter der Bundeswehr am 24. Juni 2019 wird wohl bleibende Erinnerungen hinterlassen. Auch der Brand der Tennishalle in Klink am 17. Juni 2019 forderte den Kameradinnen und Kameraden unserer Wehr und der Nachbarwehren einiges ab. Schwere Wetterereignisse mit Gewitter, Sturm und Starkregen zählten auch in diesem Jahr wieder zum Einsatzgeschehen.

Die Kinder- und Jugendfeuerwehr konnte auch in 2019 wieder auf ein ereignisreiches Jahr zurück blicken. Neben den planmäßigen Ausbildungen wurden auch wieder einige Wettkämpfe absolviert. Und auch das Umweltprojekt der Warener Jugend ging in einen neue Runde. In 2019 haben sich auch die Löschfüchse in einem besonderen Projekt für den Tierschutz eingesetzt. Aber auch bei der Müllsammelaktion der Stadt haben sich unsere Kindern und Jugendlichen aktiv beteiligt.

Zum Abschluss möchten wir Dank sagen, den vielen Förderern in Unternehmen und aus dem privaten Bereich, die den Feuerwehrverein bzw. die Feuerwehr finanziell oder auf andere Weise unterstützen. Hier reicht oft ein kurzer Anruf, um schnelle Hilfe beispielsweise bei Übungen oder Veranstaltungen zu erhalten.

Gleicher Dank gilt den Feuerwehren im Umkreis, zu denen wir ein freundschaftliches Verhältnis pflegen und die uns kameradschaftlich unterstützen.

Das nahende Weihnachtsfest und auch Silvester birgt so einige Gefahren. Wir möchten Sie gerne nochmal auf die Sicherheitshinweise auf unserer Feuerwehrseite hinweisen: Sicherheitstipps der Feuerwehr Waren

Mit kameradschaftlichen Grüßen

 

Reimond Kamrath

Wehrführer

weiterlesen

Feuerwehrmettwurst Selfie-Contest 2019

Geschrieben von FFWaren am 8. Dezember 2019

Bei schönem Wetter kann ja jeder – das haben sich heute auch die Kinder- und Jugendfeuerwehren des Amtes Seenlandschaft Waren sowie der Stadt Waren (Müritz) gedacht.

Es ging sprichwörtlich um die Wurst – um die Feuerwehrmettwurst…

Seit 2011 verkauft Edeka Nord die eigens für den guten Zweck kreierte EDEKA-Feuerwehr-Mettwurst von Gutfleisch. Für jede verkaufte Wurst spendete EDEKA 1,- € zu Gunsten der Feuerwehr-Nachwuchsförderung im Norden.

56 Kinder und Jugendliche aus den Feuerwehren Gievitz, Jabel, Kargow, Schloen, Waren (Müritz) und Vollratsruhe sowie 16 Betreuer und Jugendwarte begaben sich heute Vormittag zum Edeka Markt in der Teterower Straße in Waren (Müritz) um Werbung für sich und die Feuerwehrmettwurst zu machen und letzlich ein Selfie für die Teilnahme am Gewinnspiel des Landesfeuerwehrverbandes M-V zu erstellen.

Aufgabe war es ein Selfie mit Bezug zur Feuerwehrmettwurst zu erstellen. Wir haben uns der Herausforderung gestellt und mit Unterstützung der Drehleiter Waren (Müritz) ein paar schöne Schnappschüsse fabriziert.

Sowohl für die Feuerwehrkids als auch für alle interessierten Besucher gab es Bastelangebote und Kinderschminken, Fahrzeugschau und Löschwand-Spritzen. Und auch der Regen zwischendurch hat uns den Spaß an der Aktion nicht genommen.

Ein großes Dankeschön geht an den Edeka Markt in der Teterower Straße in Waren (Müritz), Vertriebsleiter Herr Stötzel und sein Team haben uns bei unserer Aktion super unterstützt und unseren Feuerwehr-Kids auch ein leckeres Mittag gesponsert.

Weiterer Dank geht an unsere Maschinisten und alle Betreuer die uns die Teilnahme am Feuerwehr-Mettwurst-Contest 2019 ermöglicht haben.

weiterlesen